Verona Pooth: “Ich gehöre in die Öffentlichkeit!” Verona Pooth spricht im “Nachtcafé” über ihren Weg zum Erfolg – Freitag, 22. September 2017, 22 Uhr, SWR Fernsehen

Verona Pooth ist seit 25 Jahren im Showgeschäft, sie wurde bekannt als Schönheitskönigin, Werbeikone und Moderatorin und führt ihre Karriere vor der Kamera nach wie vor fort.

“Ich bin ein erfolgreicher Unterhaltungsfaktor”, fasst sie ihr Erfolgsrezept in der aktuellen “Nachtcafé”-Ausgabe zusammen. Das liege in ihrem Naturell: “Ich bin, wie ich bin. Ich verkleide mich nicht für das Publikum. Es fiel mir nie schwer, in der Öffentlichkeit und unter Menschen zu sein, über mich selbst zu lachen. Ich gehöre da hin!”, so Pooth. Dabei hat sie auch viele Herausforderungen meistern und Schicksalsschläge erleben müssen – so musste sie zum Beispiel lernen, mit der Demenzerkrankung ihrer Mutter umzugehen. Zu sehen in “Nachtcafé: Der Weg zum Erfolg”, am 22. September, 22 Uhr im “Nachtcafé”

“Die Demenzkrankheit kann ganz schön derb sein” Viel von ihrem Humor und ihrer Energie hat Verona Pooth von ihrer bolivianischen “Mamita” geerbt: “Meine Mutter hatte viel Power – sie hat mir viel beigebracht und sich nie die Butter vom Brot nehmen lassen.” Umso schwerer war es für Pooth, als sie erfuhr, dass ihre Mutter an Demenz erkrankt war. “Die Demenzkrankheit kann ganz schön derb sein”, erinnert sich die Tochter – und berichtet von Momenten, in denen Sie den Besuch bei ihrer “Mamita” mit Tränen in den Augen beendete. Aber auch während dieser traurigen Zeit hat Pooths Mutter sich ihren Humor bewahrt und ihre Familie mit Scherzen aufgezogen – eine Haltung, von der Verona Pooth mit großem Respekt spricht.

SWR Fernsehen NACHTCAFÉ, FOLGE 100, “Der Weg zum Erfolg”, am Freitag (22.09.17) um 22:00 Uhr. v.li.: Katja Flint, Michael Steinbrecher, Brigitte Reepschläger, Verona Pooth, Diana Grünberg. © SWR/Tom Oettle

“Nachtcafé” – anspruchsvoller Talk auf Augenhöhe Das “Nachtcafé” ist seit Jahrzehnten eine der erfolgreichsten Talkshows im deutschen Fernsehen. Jeden Freitagabend begrüßt Moderator Michael Steinbrecher Menschen mit besonderen Lebensgeschichten, darunter auch Prominente und Experten, um sich gemeinsam mit ihnen mit einem Thema auseinanderzusetzen. Seit der ersten Ausstrahlung 1987 steht das “Nachtcafé” für facettenreiche Diskussionen und bringt wöchentlich unterschiedlichste Lebenswelten zusammen.

Weitere Infos zum “Nachtcafé”-Jubiläum im SWR Interview mit Michael Steinbrecher TV-Journalist und Michael Steinbrecher feiert mit “Nachtcafé: Der Weg zum Erfolg” seine 100. “Nachtcafé”-Sendung. Seit 2015 moderiert er das 90-minütige Format, das wöchentlich bundesweit etwa eine Million Zuschauer erreicht. Im SWR Interview berichtet er, was die Besonderheiten des “Nachtcafés” sind, wie die Themen gefunden werden und wie er persönlich mit den teils sehr emotionalen Geschichten der Gäste umgeht. Abrufbar unter x.swr.de/s/steinbrecherjubilum

 

“Nachtcafé: Der Weg zum Erfolg” am Freitag, 22. September 2017, 22 Uhr im SWR Fernsehen

 

 

hfs/re/se/ots/SWR – Südwestrundfunk/tt