CEO Lohscheller kündigt auf IAA ersten Plug-in-Hybrid von Opel an

– Drei Weltpremieren: Opel Grandland X, Opel Insignia GSi und Country Tourer

– Effizienter Antrieb: Grandland X wird erster Plug-in-Hybrid von Opel

– Opel-Stand eröffnet: Pressekonferenz mit Opel-Chef Michael Lohscheller und Groupe PSA CEO Carlos Tavares

Opel CEO Michael Lohscheller hat heute mit einer Pressekonferenz den Messe-Stand (D09 in Halle 8.0) auf der 67. Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt (noch bis zum 24. September) eröffnet. Vor 300 Journalisten und in Anwesenheit von Groupe PSA CEO Carlos Tavares präsentierte der Opel-Chef drei Weltpremieren. Mit dem kompakten Grandland X greifen die Rüsselsheimer nun im boomenden SUV-Segment an. Lohscheller verkündete in seiner Rede, dass es den Newcomer schon bald auch mit einem neuen Spitzendiesel inklusive Achtstufen-Automatik geben werde. Außerdem werde der Grandland X der erste Opel sein, der als Plug-in-Hybrid ins Angebot kommt.

„Unser neuer Grandland X als Plug-in-Hybrid ist das nächste große Beispiel dafür, welche Chancen für uns im PSA-Konzernverbund liegen. Diesen Weg werden wir konsequent weitergehen“, sagte Opel-Chef Michael Lohscheller auf der Pressekonferenz.

Darüber hinaus standen die neuen Topmodelle des Opel Insignia im Mittelpunkt: Der dynamische GSi setzt die Opel-Tradition von Sportlimousinen mit dem gewissen Extra fort. Und der allradangetriebene Insignia Country Tourer ist die richtige Wahl für Abenteuerlustige.

„Mit diesen drei Weltpremieren setzen wir die größte Modelloffensive in der Geschichte von Opel fort. Angefangen beim elektrischen Reichweiten-Champion Ampera-e über das Crossover-Modell Crossland X, das Reisemobil Vivaro Life bis hin zum SUV Grandland X haben wir unser Portfolio in diesem Jahr entscheidend erweitert“, erläuterte Lohscheller in Frankfurt. „Wir bei Opel sind stolz, jetzt Teil der PSA-Gruppe zu sein. Gemeinsam werden wir einen Europäischen Champion gestalten. Dabei wollen wir möglichst vielen Kunden Technologien made in Germany zugänglich machen. Getreu unserem Markenversprechen – die Zukunft gehört allen.“

Die gesamte Pressekonferenz finden Sie hier sowie bei Facebook und YouTube. Video-Sequenzen mit den Kernbotschaften gibt’s auch bei Twitter unter @OpelNewsroom.

Opel Grandland X: Dynamisches Kompakt-SUV für boomenden Markt

Moderne, athletische Linien, cooler Offroad-Look und typische SUV-Qualitäten wie eine erhöhte Sitzposition und gute Rundumsicht, dazu zahlreiche Top-Technologien sowie viel Platz und Komfort für bis zu fünf unternehmungslustige Passagiere – das ist der neue Opel Grandland X. Das Portfolio an hochmodernen Assistenz- und Komfort-Features ist erstklassig: Der adaptive Geschwindigkeitsregler mit Fußgängererkennung und automatischer Gefahrenbremsung, der Müdigkeitsalarm, der automatische Parkassistent und die 360-Grad-Kamera sind nur einige Highlights. In Sachen Lichttechnologie erfüllt Opel erneut seinen Führungsanspruch und rüstet den Grandland X mit stadionhellem Fahrlicht dank adaptiver Voll-LED-Scheinwerfer (AFL LED-Licht) aus. Dazu bietet der Newcomer sicheren Fahrspaß zu jeder Jahreszeit und auf jedem Untergrund. Verantwortlich dafür ist auch die optional erhältliche elektronische Traktionskontrolle IntelliGrip. Sie sorgt für beste Traktion und stabiles Fahrverhalten, egal ob der Grandland X gerade auf Schnee, Matsch, Sand oder regennasser Fahrbahn unterwegs ist.

Weltpremiere: Opel CEO Michael Lohscheller kündigt auf IAA den ersten Plug-in-Hybriden von Opel an – den Grandland X.

 

Innen erhöhen AGR-zertifizierte Ergonomie-Vordersitze (Aktion Gesunder Rücken e.V.), Lenkradheizung sowie beheizbare Front- und Fondsitze den Komfort. Für den einfachen Zugriff von außen sorgt die per Fußkick öffnende und schließende Heckklappe. Bestens vernetzt sind Grandland X-Fahrer und -Passagiere in typischer Opel-Manier mit der jüngsten Generation von Android Auto und Apple CarPlay kompatiblen IntelliLink-Systemen und dem persönlichen Online- und Service-Assistenten Opel OnStar inklusive WLAN-Hotspot(1) und neuer Dienstleistungen wie der Hotelreservierung(2) und der Parkplatzsuche(3).

Bestens gerüstet wird der 4,48 Meter lange Grandland X als drittes Mitglied der X Familie von Opel zum echten Angreifer in der boomenden SUV-Klasse und das Segment weiter beleben. Allein bei den Kompakten hat sich der SUV-Anteil von sieben Prozent im Jahr 2010 auf heute knapp 20 Prozent erhöht. Zugleich erweitert der Grandland X das umfangreiche Opel-Angebot im besonders populären Kompaktwagensegment.

Opel Insignia GSi: Scharfer Sportler für Fahrspaß mit Weitblick

Schärfer, präziser, noch effizienter: Der neue Opel Insignia GSi ist sowohl als Limousine wie künftig auch als Kombi ein Sportgerät für all jene, die das wirklich Besondere schätzen. Eine Fahrmaschine par excellence für den maximalen Spaß auf allen Straßen. Das besonders dynamisch abgestimmte Chassis mit serienmäßigem FlexRide-Fahrwerk, das sich in Sekundenbruchteilen an die jeweilige Fahrweise und den Untergrund anpasst, sowie die auf 20 Zoll-Alurädern aufgezogenen optionalen Michelin Pilot Sport 4 S-Reifen sorgen für ein extrem hohes Grip-Niveau. Der intelligente Allradantrieb mit Torque Vectoring ist in diesem Segment einzigartig – mit dieser Technik lenkt der neue Opel Insignia GSi agiler in Kurven ein, bietet beste Seitenführung für maximale Stabilität und glänzt mit vorbildlicher Traktion. Für ein noch aktiveres Fahrerlebnis lässt sich das neue Achtstufen-Automatikgetriebe wahlweise auch mit den Paddeln am Lenkrad schalten. Typisch für die neue Insignia-Generation ist die besondere Kombination aus Leichtbau, niedrigem Schwerpunkt und Zweiliter-Turbopower. Daraus resultieren eine exzellente Balance und ein gutes Leistungsgewicht. Das Ergebnis lässt sich auch auf der Stoppuhr ablesen. „Der neue Insignia GSi ist auf einer Runde über die Nürburgring-Nordschleife deutlich schneller als die stärkere OPC-Variante der Vorgänger-Generation“, hat Opel-Direktor Performance Cars und Motorsport Volker Strycek bei seinen Entwicklungsfahrten festgestellt. Einer der Gründe: Die GSi-Limousine wiegt 160 Kilogramm weniger als ein vergleichbarer Insignia 2.8 V6 Turbo OPC. Ein echter Leichtathlet eben.

So viele innere Werte verdienen ein besonderes Äußeres: Der GSi macht mit den großen verchromten Lufteinlässen vorn sowie seiner charakteristischen Heckschürze samt -spoiler für den gewünschten Abtrieb an der Hinterachse unmissverständlich klar: Der Sportdress passt. Der von Opel eigens für den GSi entwickelte AGR-zertifizierte Integralsitz mit Lederbezug, das Sportlederlenkrad und die Aluminium-Pedale sind weitere Zutaten für echte Kenner.

Opel Insignia Country Tourer: Harte Schale, komfortabler Kern

Den Insignia-Auftritt auf der IAA vervollständigt der neue Opel Insignia Country Tourer. Mit seinem rauen, besonderen Charme markiert er eine weitere Top-Variante der Insignia-Baureihe. Dazu trägt nicht zuletzt sein stylishes Erscheinungsbild bei. Der silbern glänzende Unterfahrschutz „erdet“ das Auto und verleiht ihm einen festen Stand. Die im unteren Fahrzeugbereich und um die Radhäuser verlaufende schwarze Schutzverkleidung betont den robusten Auftritt. Abenteurer-Look auch am Heck: Hier lassen ein silberfarbener Unterfahrschutz und die beiden Endrohre den Wagen breiter erscheinen.

Wer auch einmal abseits asphaltierter Straßen unterwegs sein möchte, freut sich über 20 Millimeter mehr Bodenfreiheit sowie den Twinster-Allradantrieb mit Torque Vectoring und neuer Fünflenker-Hinterachse. Für adäquate Leistung sorgen kräftige Turbomotoren.

Passend zum Charakter des kernigen Alltagshelden ist der neue Insignia Country Tourer vor allem eines: überaus praktisch. Dies unterstreichen die auf Wunsch erhältliche sensorgesteuerte Heckklappe und die serienmäßige Dachreling ebenso wie das breite Portfolio an hochmodernen Assistenzsystemen, Vernetzungsmöglichkeiten und ausgewiesenen Komfort-Features.

(1) Der Service von OnStar erfordert eine Aktivierung und ist abhängig von Netzabdeckung und Verfügbarkeit. Der WLAN-Hotspot erfordert einen Vertrag mit dem mit OnStar kooperierenden Netzbetreiber. Im Anschluss an die kostenlose Testphase werden die OnStar-Dienste und die Nutzung des WLAN-Hotspots jeweils kostenpflichtig. Die Leistungsumfänge der entgeltpflichtigen Leistungen können sich von denjenigen in den kostenlosen Testphasen unterscheiden. Es gelten die jeweiligen allgemeinen Geschäftsbedingungen. Besuchen Sie www.opel.de/onstar für Details. (2) Via Booking.com. E-Mail-Adresse und Kreditkarte werden benötigt. (3) Via Parkopedia.

 

 

hfs/re/se/ots/Opel Automobile GmbH/tt